Mittwoch, 20. Februar 2019

Exposure Model Frank - Hemmungsloser Nackt-Auftritt

Exposure ist nach wie vor ein faszinierendes Phänomen, das sich international schnell ausbreitet. Der Nackt-Auftritt in Exposure Blogs ist zu einer Art Volks-Sport geworden, dem sich immer mehr junge Männer und Frauen mit Begeisterung anschließen. RSM präsentiert in der Reihe SCHAMLOSE BETRACHTUNGEN einen mutigen jungen Mann aus Nordrhein-Westfalen. Freimütig berichtet der 44-jährige Frank darüber, wie er zum Exposure gekommen ist. Einfühlsam beschreibt er seine Gedanken und sein inneres Ringen bis er schließlich den mutigen Schritt zum Nackt-Auftritt mit Gesicht und Genitalien gewagt hat. 
RSM folgt gern der Bitte von Frank, seinen Erfahrungsbericht samt Fotos im Blog zu veröffentlichen.


Exposure Model Frank

Hemmungsloser Nackt-Auftritt


Frank präsentiert schamlos und ungehemmt seinen knüppelharten Schwanz und wird geil
bei dem Gedanken, dass andere ihn als Wichsvorlage gebrauchen und auf ihn abspritzen.


Faszination Exposure
Bereits vor einiger Zeit hatte ich die verschiedenen Exposure-Blogs auf Tumblr entdeckt. Ich war von Anfang an fasziniert. Da gab es Männer, die sich völlig nackt und gut erkennbar mit Gesicht im Internet präsentieren.
Es waren junge, aber auch etwas ältere Männer, attraktive und weniger attraktive, ihre Schwänze waren manchmal enorm groß oder eben nur Durchschnitt oder vielleicht auch kleiner. Sie alle hatten offensichtlich Spass daran, sich öffentlich bei der Selbstbefriedigung zur Schau zu stellen. Die Erregung war nicht nur an ihren errigierten und tropfenden Schwänzen erkennbar, sonderen oft auch in ihren Gesichtern ablesbar. 


Erregtes, inneres Ringen
In den Wochen danach bin ich immer wieder auf diesen Seiten gelandet. Der Gedanke, mich selbst in einem der Blogs splitternackt auszustellen wurde dabei immer stärker und erregte mich sehr. Ich stellte mir vor, wie es wäre, wenn ein völlig Fremder, in einem Skype Call Bilder aufnimmt. Meine Webcam wäre auf mich gerichtet und ich hätte absolut keinen Einfluss auf das Geschehen. Der Gedanke dieser Person ausgeliefert zu sein, hat mich nur noch geiler gemacht.


"Der steht ja schon!" ruft der Trainer beim ersten Shooting. Frank hat von ihm gelernt,
sich vor der Kamera ungeniert und splitternackt zu bewegen und schnell hart zu werden.


Kontakt mit dem Trainer
Irgendwann habe ich dann meinen zukünftigen Trainer erstmalig auf Skype kontaktiert. Er hat schnell zurückgeantwortet und mir mitgeteilt, dass er gerne Bilder von mir machen würde. Dann hat es noch mal einige Wochen gedauert, bis ich mich endgültig durchringen konnte. Es brauchte einen geilen Nachmittag an dem ich mich zuvor durch Pornofilme entsprechend stimuliert hatte. Dann habe ich schliesslich meinen Trainer auf Skype angerufen und gesagt, dass ich jetzt bereit bin. 


Mega-geile Exposure Premiere
Ein paar Minuten später lag ich nackt auf dem Bett, die Webcam war auf mich gerichtet und der Skype-call begann. Ich hatte vorsorglich auf einem anderen PC einen Porno gestartet, musste aber schnell feststellen, dass ich diese Art der Stimulation gar nicht brauchte. Es war das Exposure selbst, was mich in dem Moment mega-geil gemacht hat. Schon nach einem relativ kurzen Moment war mein Glied steif. Mein Trainer hat mich zwischendurch unterstützt mit Hinweisen wie "der steht ja schon" oder "du tropfst ja schon ganz gut". Und so war es in der Tat. Ich war grenzenlos geil und hatte das Bedürfnis mich absolut schamlos zu präsentieren. Alle sollten meinen nackten Körper, mein steifes Glied und mein Gesicht sehen. 


"Du tropfst ja schon ganz gut!" freut sich der Trainer über Franks Mega-Geilheit, der
schamlos seinen Formwandler mit freier Eichel zwischen gespreizten Oberschenkeln zeigt.


Schamlos Online
Besonders genossen habe ich die Momente, in denen ich aufgefordert wurde in die Kamera zu schauen. Ich wusste, jetzt wird ein Foto gemacht, das kurze Zeit später im Blog veröffentlicht wird. Nach ca. 20 Minuten hatte mein Trainer eine ausreichende Anzahl von Fotos geschossen. Er bat mich ein bisschen zu warten. Kurze Zeit später hat er mir alle Fotos über Skype zugeschickt und mich gefragt, ob er sie jetzt im Blog veröffentlichen soll. Die Fotos haben mich so gezeigt, wie ich es mir wünschte. Mein nackter Körper und mein steifer Schwanz waren immer gut zu erkennen. Meinem Gesichtsausdruck auf den Fotos konnte man ansehen, wie erregt ich während des Exposures war. Ich habe der Veröffentlichung gerne zugestimmt. Kurz danach kam dann der ersehnte Hinweis: "du bist jetzt online". Von jetzt an gab es kein Zurück mehr. Ich war endlich selbst ein Model in einem Exposure Blog auf Tumblr.


Exposure Stimulationen und Fragen
Schon nach kurzer Zeit gab es die ersten likes und re-blogs. Nach dem Veröffentlichen der Fotos beschäftigen einen viele Gedanken: wie viele User haben die Fotos gesehen? Auf wie viele Festplatten wurden meine Fotos runtergeladen? Auf welchen anderen Pornoseiten sind die Fotos vielleicht gepostet? Haben meine Fotos andere Betrachter zur Selbstbefriedigung animiert? Hat mich jemand erkannt? Warum erregt mich die Tatsache das die Fotos sich im Internet verbreiten? Besonders anregend sind auch mögliche Kommentare zu den Fotos, was insbesondere auf Tumblr der Fall war.


Enthemmtes, verfügbares Objekt ohne Privatsphäre
Ich denke, dass es für ein williges Exposure-Model keine Privatsphäre geben darf. Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf die intimsten Momente zu sehen, zu speichern und weiter zu verbreiten. Das Model sollte als Objekt betrachtet werden, das der Öffentlichkeit jederzeit zur Verfügung steht. Das Exposure-Model hat das tiefe Bedürfnis sich völlig enthemmt zu zeigen und sollte gegen dieses Bedürfnis niemals ankämpfen sondern es einfach geschehen lassen.


Fasziniert schaut Frank auf seinen prallen Ständer, der sich 
wie eine startbereite Rakete nach oben streckt, um gleich abzuheben.


Nächstes Ziel: Selbstbefriedigungs-Exposure
In nächster Zeit möchte ich mich erneut für ein Exposure zur Verfügung zu stellen. Dabei möchte ich den intimsten Moment der Selbstbefriedigung festhalten: meinen Orgasmus. Ich sehe die öffentliche Ejakulation als die logische nächste Stufe des Exposures.


Frank - Exposure auf coachinglorenzo.blogspot


Kontakt mit Frank per email: frank73_06@web.de

Coachinglorenzo.Blogspot https://coachinglorenzo.blogspot.com/

Donnerstag, 14. Februar 2019

ADORN - An Experimental Erotic Game

Zum Valentinstag - dem Tag der Verliebten - präsentiert RSM eine erotische Liebes-&-Sex-Galerie aus dem BlueArtichokeFilm ADORN von 2018.
Ein attraktives Liebespaar erforscht spielerisch die Faszination der Erotik. Sadie Lune & Parker Marx agieren in einem experimentellen erotischen Spiel. Sie fangen splitternackt an und sind am Schluss fertig gekleidet und total erschöpft. Eingeschränkt durch die einfachen Regeln ihres Spieles improviesieren sie 30 Minuten lang. Es wird eine Liebeszene in umgekehrter Reihenfolge. 


ADORN

An Experimental Erotic Game

Starring Sadie Lune & Parker Marx
Directed and produced by Jennifer Lyon Bell


 
Parker Marx & Sadie Lune in an experimental erotic game. 
Starting naked, ending clothed & exhausted. Restrained by the
simple rules of their game, they improvise. A love scene in reverse.



For Valentines Day - the Day of the Lovers -
RSM presents an Artistic-Erotic Love-&-Sex Performance



A Blue Artichoke Film
 Length: 30 minutes
Language:  Only a handful of very sexy and fun words spoken. Includes subtitles 
in English, Dutch, German, Italian, Spanish, Portuguese, Norwegian, Swedish, and Turkish.


Powerful natural chemistry between Sadie Lune & Parker Marx

Synopsis
An experimental erotic game. A man and a woman face each other naked; by the end they are mostly clothed and utterly exhausted. What happens in between is unique and completely improvised by the performers themselves. Restrained by the rules of their game, there is laughing, teasing, fighting, fucking, fingering, kissing. A love scene in reverse. Starring Sadie Lune and Parker Marx, who have such enormous chemistry — and such fun —  that you can hardly believe this is their first time together.


Sensual American-born sex performance artist Sadie Lune

Trivia  
Director Jennifer has known Sadie Lune for years. American-born Sadie is a well-known performance artist,  sex worker activist, and film director on the Berlin arts scene. Jennifer met Parker in the bar of the Moviemento cinema in Berlin, and knew right away she wanted to work with him — though she didn’t yet have a project in mind. When casting for Adorn, she had an instinct that Sadie and Parker would be great together. And boy, were they! Jennifer is secretly very proud of her casting abilities, and grateful to Parker and Sadie for embracing this experimental, improvisational movie idea.


Charismatic British-born porn actor Parker Marx

Awards 
The Pornfilmfestival Berlin is an alternative, independent film festival that focuses on sexuality, politics, feminism and gender issues, and is the only festival of its kind in Germany. Since 2006, the festival has screened an annual average of over 100 films from around the world, featuring feminist and queer perspectives on questions around sexual morality, identity, and body norms, emphasizing artistic, alternative approaches to the genre of pornography.



ADORN - Picture Gallery

Experimental Erotic Games
improvised by Sadie Lune & Parker Marx

 
Adorn - Schmücken

Naked - Splitternackt

Kiss - Kuss

Tango - Tango

Twist - Verdrehen

Tight Hug - Feste Umarmung

Straddle - Spreizen

Wrestle - Ringen

Passion -Leidenschaft

Glamour - Glanz

Love whispering - Liebesgeflüster



Search - Suche

 Shrouded - Verhüllt

Entwined tightly - Eng umschlungen

Cock massage - Schwanz-Massage

Jerking off - Abspritzen

Intimate handjob - Intimer Handbetrieb

Laugh - Lachen

Blowjob - Blasen

Bakcscratch - Rückenkratzen

Pre-orgasm - Vor dem Höhepunkt

Her Orgasm - Ihr Orgasmus

His Orgasm aftercare - Sein Orgasmus-Genuss


Trailer
Adorn - Experimental Erotic Game
Laufzeit: 1 Minute 30 Sekunden
[Starte das Video. Zum Vergrößern des Bildes unten rechts das quadratische Feld anklicken.] 
[Start video. To enlarge the picture go to the bottom right and click on the square field.]
  



Five Movies: Adorn - Silver Shoes - Skin.Like.Sun. - Headshot - Matinée
https://blueartichokefilms.com/shop/