Sonntag, 22. Juli 2012

Kopfkino (1) - Fantasie und Masturbation - Explicit Sex Reflection (DE)

Die Filmwelt ist sehr vielfältig und facettenreich. Gerade auch im Hinblick auf die Thematik Liebe-Erotik-Sex. Da gibt es das große Kino mit seinen Mainstream Angeboten für die Masse. Und es gibt die ausgewählten Independent-Filme für ein anspruchsvolles, kleineres Publikum. Expliziter Sex wird kommerziell für die Porno-Industrie vermarket und auch für's private Heimkino inszeniert. Und neben den real gedrehten Filmen spielen auch die virtuellen Filmabläufe im Kopf der Menschen ein wichtige Rolle. Das eigene Kopfkino kann jederzeit gestartet und durch eine lebhafte Fantasie stimuliert werden.


SEX ist im Kopf fast immer präsent -
im Alltag, beim Duschen, Küssen, Masturbieren ...


Explicit Sex Reflection

Kopfkino (1) - 

Fantasie und Masturbation


Mentales Kopfkino
Das Kopfkino ist vermutlich das meistbesuchte Cinema vieler Zeitgenossen. Die Fantasie eines Menschen entscheidet darüber, welcher Film gerade im Gehirn abläuft. Je einfallsreicher die erotischen Vorstellungen dabei spudeln, um so kreativer entfalten sich die sexuellen Handlungen auf der mentalen Leinwand. Und bekanntlich sind der Fantasie - vor allem beim Sex - keine Grenzen gesetzt. 

Von der Fantasie zur Wirklichkeit - 
vathifatall mit Partnerin beim intensiven Cunnilingus 

Inspirationen des Kopfkinos 
Oft sind es alltägliche Ereignisse oder auch besondere Begegnungen mit attraktiven Personen, die in der Fantasie verarbeitet werden. Angeregt wird das Kopfkino auch von den Wünschen, Sehnsüchten und Hoffnungen, die tief im Innern eines Menschen verborgen sind. Des weiteren können auch anregende Texte, kunstvolle Bilder und stimulierende Filme eine Quelle der Inspiration sein für den intimen Bildschirm im Gehirn.

vathifatalls Partnerin spreizt die Beine und öffnet ihre Pussy  

Masturbation & Fantasie 
Die kraftvollste Stimulation für das persönliche und zugleich ideale Liebesspiel im Kopf ist die Masturbation. Dabei verschmelzen Körper und Geist, Wirklichkeit und Fantasie miteinander zu einer Handlungseinheit. Eine gefühlvolle Selbstbefriedigung erzeugt romantische Liebesspiele im Kopf. Leidenschaftliches Do It Yourself steigert die sexuelle Lust. Exzessives Wichsen stimuliert die Begierde bis zum Erleben der Ekstase. Umgekehrt wirkt das Kopfkino auch auf das Masturbieren zurück. Eine lebhafte und kraftvoll sprudelnde Fantasie ist eine hervorragende Wichsvorlage für kreativ zelebriertes Do It Yourself. 

"Masturbieren ist meine Leidenschaft!" 
vathifatall holt sich einen runter, während auf dem Laptop ein Porno läuft  

Individuelle Aspekte des Kopfkinos 
Das Positive beim Kopfkino ist: Jede Frau und jeder Mann kann für den eigenen Geschmack das passende Erotik- und Sexprogramm selbst zusammenstellen. Im ablaufenden Filmstreifen des Gehirns können jederzeit verschiedene Aspekte individuell betont und mental erlebt werden: Ein sinnlich-romantisches Feeling, ein ausgelassenes Liebesspiel, die intime Körpervereinigung, die ungezügelte Begierde, eine härtere Gangart beim Sex, das leidenschaftliche Ausleben der Fleischeslust, die Steigerung der Ekstase bis zum Orgasmus. 

vathifatall fickt seine Partnerin vaginal bis zum Orgasmus 

Träumen und träumen lassen 
Die allermeisten sexuellen Fantasien ergeben sich aus harmlosen akuten und äußerlichen Reizungen. Oder aus einer gesunden Sehnsucht nach menschlicher Nähe. Und man sollte diese Fantasien und Träume freimütig zulassen und überlegen, ob sie nicht vielleicht in die Tat umgesetzt werden können.
Volkmar Sigusch "Geschichte der Sexualwissenschaft" 

Mehr zu Kopfkino:

Vielen Dank an vathifatall
für die Erlaubnis, seine expliziten Bilder auf RSM veröffentlichen zu dürfen.   


EXPLICIT  SEX  REFLECTION  -  LOVE  EROTISM  &  SEX
SEX  MUSS  MAN  MIT  LEIB  UND  SEELE  ZELEBRIEREN !

Mittwoch, 4. Juli 2012

Sex und Pornografie - Antworten der Teilnehmer (2)

Im zweiten Teil werden 7 weitere Antworten von Teilnehmern zur Frage-Aktion Sex und Pornografie veröffentlicht (Nr. 8 - 14). Die Auswahl folgt weiterhin in etwa der Reihenfolge der eingegangenen Antworten, ohne inhaltliche oder wertende Bedeutung.


Erotische Augen-Blicke zwischen Gloria und Hansi -
Das Paar Sachsenlove sucht immer das Besondere beim Sex  
 
Sachsenlove - ein Paar  
Fast alle Teilnehmer an der Frage-Aktion sind Männer. Eine rühmliche Ausnahme macht das Paar "Sachsenlove". Sachsenlove fällt bei der Beantwortung der Fragen gleich in mehrfacher Hinsicht auf. Zum einen ist Gloria die bisher einzige Frau, die die Fragen zu Sex und Pornografie beantwortet hat und zwar gemeinsam mit ihrem Partner Hansi. Zum anderen nehmen sich die beiden Zeit und machen sich die Mühe, ausführlich zu antworten. Man spürt in ihren Antworten, dass sie den besonderen Kick beim Sex suchen. Gloria hat schließlich die 7. Frage nach den sexuellen Fantasien im Kopfkino gleich mit einer expliziten und sinnlich-erotischen Fantasy-Story ausführlich und rahmensprengend beantwortet. Die Geschichte ist darum auch an anderer Stelle im Blog bereits als Jubiläumsbeitrag gepostet. (Link siehe weiter unten bei den Antworten.)


Sachsenloves Motto für geilen Sex:  - 
"Carpe diem - Genieße den Tag!" Oder: "Das Leben ist viel zu kurz,
um sich nur einen einzigen Tag zu langweilen." 

 
Sex und Pornografie - Antworten Teil 2  

Sachsenlove (14)

1. Sex ist für mich ... die Erfüllung körperlicher Genüsse. Oder kurz ausgedrückt "Die schönste Sache der Welt". Dieser Satz, der altbekannt ist, beschreibt es genau. Sex ist wie Verschmelzen in einem Rausch der Sinnlichkeit und Erfüllung der Sinne. Eigentlich schwierig zu beantworten, denn es ist auch ein Bedürfnis, Erfüllen der Fantasie oder pure Liebe, Leidenschaft und Lust.

2. Nackt fühle ich mich ... (Er:) - sehr wohl, zumal er auch sehr gerne nackt schläft.
(Sie:) - besonders wohl, wenn es um Berührungen geht. Ohne Kleidung kann man sich nicht näher sein. Es kommt auf die Situation an, wann man sich nackt eben doch wohler fühlt als angezogen.

3. Selbstbefriedigung ist ... (Er:) - mit geschlossenen Augen, z. B. in der Wanne sich einfach fallen lassen, sich zu erregen bis zum Höhepunkt. Schön, aber nicht das Wichtigste.
(Sie:) - Selbstbefriedigung regt z. B. mit geschlossenen Augen die Fantasie an. Sie kann sich dabei ihre geheimen Wünsche tief im Inneren erfüllen und spielerisch umsetzen. Mit einfachen Worten: Es ist ihr Bedürfnis und sie fühlt sich danach gut und ausgeglichen.

4. Bei Pornografie denke ich ... (Beide:) - Sie regt die Fantasie an und dadurch erregt sie auch uns. Pornografie ist auch eine schöne Einleitung ins reale Liebesspiel.

5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ...  (Beide:) - sind für uns schwierig, da wir solche Filme nie lange anschauen können, nie das Ende sehen. Sie erregen uns so sehr, dass wir als Paar selbst damit anfangen. Durch das Betrachten ist es für uns schwierig, nicht selbst gleich zu kommen, da wir dabei immer gleich selbst anfangen.

6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... (Beide:) - ist sehr anregend, das können wir in keiner Weise leugnen. Der Gedanke daran verleiht uns einen besonderen Hormonstoss der Wollust.

7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... Diese Frage gehört ganz unserer Sie. Wir haben da etwas, was sie einmal vor einiger Zeit notierte:
"Eine sinnlich-erotische Fantasy-Story von Gloria" 

Die Geschichte ist inzwischen als Jubiläumsbeitrag für's Kopfkino auf RSM veröffentlicht:

8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... (Beide:) - ist für uns spannend und erwartungsvoll, was wohl beim Sex zu filmen gewünscht wird. Reizvoll ist es auch, sich den Film danach selbst anschauen zu können aus der Perspektive, als ob man andere dabei beobachtet.

9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Carpe diem (dt: "Genieße den Tag!"). Oder: Das Leben ist viel zu kurz, um sich nur einen einzigen Tag zu langweilen.


LestadrCO  (13)  
1. Sex ist für mich ... ein Lebenselexir.
2. Nackt fühle ich mich ... wohl.
3. Selbstbefriedigung ist ... schön, macht aber zu zweit mehr Spass.
4. Bei Pornografie denke ich ... kann sehr anregend sein.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... habe ich gesehen und daheim.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... macht mir nichts aus und finde das sehr geil.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... Sex mit zwei Frauen.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... wäre sehr geil.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Alles kann, nix muss.


Patt  (12)
1. Sex ist für mich ... wie die Luft zum Atmen, ein ganz natürliches Bedürfnis. .
2. Nackt fühle ich mich ... pur, frei ...
3. Selbstbefriedigung ist ... geil, aber nicht das i-Tüpfelchen...
4. Bei Pornografie denke ich ... an Hardcore Sex in allen möglichen Stellungen, richtig harten, zügellosen Sex...
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ...  sehe ich mir regelmäßig an.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... find ich anregend. Würde es auch gerne mal tun...
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... normal harten Sex im Pornostyle.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... würde ich gerne mal ausprobieren.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Spass sollen alle Beteiligten haben.


Kruganovic (11)  
1. Sex ist für mich ... wie eine Droge. Hat man einmal, kommt man nicht mehr los. Je mehr, desto besser.
2. Nackt fühle ich mich ... wohl. Habe kein Problem mich nackt zu zeige. Am liebsten natürlich vor einer Frau.
3. Selbstbefriedigung ist ... was ganz Natürliches. Ich mach's fast täglich. Egal ob ich zu Hause bin oder auf Reisen im Hotel.
4. Bei Pornografie denke ich ... an Sex und schöne Frauen.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... gucke ich mir an und befriedige mich dabei selbst.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... finde ich geil. Habe selbst schon einige Amateur-Pornos gedreht. Den Kameramann vergisst man ganz schnell.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... Sex mit Zwillingen, Sex mit einer Prominenten, Körperbesamung, harter Sex.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... ist geil und ich habe es auch schon gemacht. Das möchte ich öfter erleben. das geile ist, man darf zu 99% eine echte Traumfrau poppen.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Nicht nachdenken, einfach machen. Zuviel nachdenken macht "ihn" schlapp! Habe ich auch schon erfahren müssen.


vathifatall (10)
1. Sex ist für mich ... wie schwerelos fliegen.
2. Nackt fühle ich mich ... sehr geil.
3. Selbstbefriedigung ist ... meine Leidenschaft.
4. Bei Pornografie denke ich ... an geilen Sex.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... einfach zuuuu viele.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... törnt mich an.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... ne geile Gang Bang.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... wäre ein Traum.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Klatschen muss es.


Kater (9) 
1. Sex ist für mich ... eine Befreiung vom Alltag und pure Lust. Einfach mal alles hinter sich lassen und nur geniessen.
2. Nackt fühle ich mich ... normal.
3. Selbstbefriedigung ist ... eine Privatfeier mit mir selbst.
4. Bei Pornografie denke ich ... wie es ist, dabeizusein.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... schaue ich auf DVD und im Internet.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... ist für mich kein Problem.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... sind immer unterschiedlich. Es kommt darauf an, auf was ich Lust habe.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... habe ich schon zwei mal getan und würde es jederzeit wieder machen.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Spass, Leidenschaft, Geilheit, Brfriedigung und Entspannen.


weirdo1  (8)
1. Sex ist für mich ... wie eine Droge, eine Verlangen, Glück, lebenswichtig oder einfach schön.
2. Nackt fühle ich mich ... in der Öffentlichkeit unwohl und allein oder vor den Augen meiner Frau frei und offen. 
3. Selbstbefriedigung ist ... mal ein notwendiges Übel und mal wunderschöner Sex mit sich selbst.
4. Bei Pornografie denke ich ... weniger, als dass ich mich treiben lasse und meine Lust spüre.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... sehe ich mir gerne an, wenn sie nicht von minderer Qualität - inhaltlich wie technisch - sind und gebe dann dafür sogar noch Geld aus.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... erschreckt mich zunächst. Beim weiteren Nachdenken hängt es aber stark davon ab, wer mich fotografiert, bzw. filmt und was sich dann daraus noch ergibt ...
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... kennen keine Grenzen und haben meist mehr als zwei Darstelleer.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... würde ich mich vermutlich nicht trauen.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Ganz fallen lassen und tun, was einem gerade in den Sinn kommt, solange es allen Beteiligten gefällt.

carmar und seine Liebesgespielin zelebrieren Sex
und genießen die Penetration mit gleichzeiter G-Punkt-Stimulation.  

                                Ein Dank an das Paar Sachsenlove und and Camar
für die Erlaubnis ihre Bilder auf RSM benutzen zu dürfen.

Dienstag, 3. Juli 2012

Sex und Pornografie - Antworten der Teilnehmer (1)

Zum Jubiläum 1 Million User hatte RSM eine Frageaktion durchgeführt. Welche Bedeutung haben Sex und Pornografie im Leben von Blog-Besuchern und Sex-Begeisterten? In den ersten vier Fragen ging es um die Grundbegriffe der Thematik. Gesucht wurden persönliche Aussagen und Definitionen zu Sex, Nacktheit, Selbstbefriedigung und Pornografie. 


Sex Highlight Penetration - ein Lebens-Genuss-Mittel,
für viele wichtig und notwendig und täglich gewünscht:
carmar beim lustvollen Fick mit seiner Liebesgespielin. 

Sex ist ein wichtiges und lebensnotwendiges Genussmittel
In den Antworten wird deutlich, dass Sex für alle Teilnehmer an der Frage-Aktion etwas ganz Wichtiges in ihrem Leben ist. Die geradezu lebensnotwendige Bedeutung von Sex kommt in anschaulichen Vergleichen und Beschreibungen zum Ausdruck: Sex ist wie die Luft zum Atmen, das tägliche Essen und Trinken, die Gesundheit, eine Droge, eine Sucht, das Glück, ein ganz natürliches Bedürfnis, die Befreiung vom Alltag, schwereloses Fliegen, ein Lebenselexir, die pure Lust, eine körper-verschlingende Energie, das Verschmelzen in einem Rausch der Sinnlichkeit. Die Antworten beschreiben Sex als positiven Wert, der ersehnt und angestrebt wird. Sex ist ein Lebens-Genuss-Mittel, das Spass macht und Lust und Erfüllung schenkt.  

Die Antworten der Teilnehmer 
Im ersten Teil werden die Antworten von 7 Teilnehmern veröffentlicht. Die Auswahl folgt in etwa der Reihenfolge der eingegangenen Antworten. Sie hat keine inhaltliche oder wertende Bedeutung. Diese Reihenfolge dient nur der einfachen Durchnummerierung der Beiträge und ist von unten nach oben zu lesen. Die Nummer ist hinter dem Nicknamen in die zweite Klammer gesetzt. 

Deutsche und Internationale Antworten
Die bisher einzige internationale Antwort kommt aus Uruguay. Sie auf Englisch geschrieben und wird separat in einem englischen Post veröffentlicht. Alle anderen Antworten, die bisher vorliegen sind auf deutsch. Sie stammen fast alle von Mitgliedern einer Erotic Community, die seit 2013 nicht mehr existiert.


Sex und Fantasie gehören zusammen - 
carmar und seine Sexpartnerin in einer
erotischen und stimulierenden Bild-Kombination. 


Sex und Pornografie - Antworten Teil 1

Puzzylicker (Pornodarsteller) (7)
1. Sex ist für mich ... so wichtig, wie die Luft zum Atmen.
2. Nackt fühle ich mich ... am wohlsten.
3. Selbstbefriedigung ist ... ist für mich Entspannung bei Stress und als Pornodarsteller auch Training, damit alles funktionstüchtig bleibt.
4. Bei Pornografie denke ich ... eher weniger nach. Pornografie dient mir als Wichsvorlage und Ideengeber für eigene Projekte.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... schaue ich aus Zeitmangel eher selten.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... ist für mich keine Vorstellung, sondern gehört bei mir als Pornodarsteller zum realen, täglichen Leben und macht mich immer wieder geil.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... sind bei mir fast grenzenlos und beherschen einen großen Teil meiner täglichen Gedanken.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... ist für mich alltäglich und immer wieder ein riesen Spass, den ich nicht missen möchte.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Fast alles ist möglich, solange alle Beteiligten ihren Spass dabei haben.


Ranmaru  (6)  
1. Sex ist für mich ... wie eine Droge. Und das geile daran ist, dass es kostenlos ist.
2. Nackt fühle ich mich ... natürlich.
3. Selbstbefriedigung ist ... ein Ventil, in dem die aufgestaute sexuelle Energie abgegeben wird. 
4. Bei Pornografie denke ich ... an Filme, die das Sexleben bereichern.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ...finde ich geil.   
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... finde ich geil.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... sprengen wahrscheinlich die Realität.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... wäre für mich machbar.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Nie stehenbleiben, immer mal wieder was Neues ausprobieren und das täglich.


Masanta  (5)

1. Sex ist für mich ... wie Essenund Trinken  ganz wichtig, fast schon LEBENSNOTWENDIG. Ein Tag ohne Orgasmus geht gar nicht.

2. Nackt fühle ich mich ... SAUWOHL. Laufe zu Hause wenn es passt, immer nackt. Würde ich am liebsten auch in meinem Garten machen wollen - aber da gibt es zu viele prüde Nachbarn.

3. Selbstbefriedigung ist ... schon eine feine Sache. Man kann es fast überall machen und es kostet nichts. 

4. Bei Pornografie denke ich ... sofort an Sex, Sex und noch mal Sex.

5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... Schaue mir immer mit meiner Süssen beim Sex auch Filme dazu an. Am liebsten schauen wir Gangbang.

6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... macht mich sehr scharf. Habe schon viele Bilder gemacht und auch Videos gedreht, alleine, mit meiner Süssen und meiner Geliebten.

7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... lasse ich immer spielen. Manchmal reichte es schon, dass ich in der Stadt eine geile Frau sah und die spielte dann beim nächsten Orgasmus schon eine Rolle.

8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... denke ich zumindest, dass es klappt. War schon häufiger auf GB-Partys. Das törnt mich schon an, wenn da welche zuschauen. Und manchmal wird ja auch dort gefilmt und photographiert (ohne Gesicht), das passt schon.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Ich mag die Masse, je mehr, desto geiler. Ich bin unersättlich!


luke  (4)  
1. Sex ist für mich ... unheimlich wichtig.
2. Nackt fühle ich mich ... ganz OK.
3. Selbstbefriedigung ist ... Sex mit jemandem, den man gut kennt. 
4. Bei Pornografie denke ich ... an Rudelbumsen.
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ...  brauche ich nicht wirklich.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... kann erregend sein.  
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... sind oft anders als die Realität.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... ist eine Herausforderung.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Mache alles, wozu du dich inspiriert fühlst und tue niemandem weh!


dexxter80  (3)
1. Sex ist für mich ... mit das Wichtigste und am besten jeden Tag ! ! ! ! ! 
2. Nackt fühle ich mich ... sehr wohl, denn ich mag es, wenn man nach mir schaut ! ! ! !
3. Selbstbefriedigung ist ... wichtig. Ichtue es oft und lass es gern machen.
4. Bei Pornografie denke ich ... sofort daran mitzumachen ! ! ! !
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... 
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... lässt mich noch mehr Leistung bringen.
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... sind noch viel heisser.
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... würde meine Grenzen erweitern.
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Kein Schwanz ist so hart wie das Leben.


carmar  (2)  
1. Sex ist für mich ... mit Gesundheit etwas sehr Wichtiges in meinem Leben.
2. Nackt fühle ich mich ... am wohlsten. 
3. Selbstbefriedigung ist ... etwas ganz Natürliches. 
4. Bei Pornografie denke ich ... wie schön das Leben sein kann. 
5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... schaue ich mir ab und zu mal an, aber real ist es mir am liebsten.
6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... macht mich eigentlich noch geiler. 
7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... lassen mich regelmäßig zur Selbstbefriedigung schreiten. 
8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... möchte ich mal probieren. 
9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Die Freude und das Glücksgefühl stehen an erster Stelle. Alles kann, nix muss. 


Imagination (RSM Administrator)  (1)

1. Sex ist für mich ... im Idealfall der körperliche Ausdruck für eine leidenschaftliche Liebe. Jeder Mensch spürt in seinem Herzen die tiefe Sehnsucht nach der Vereinigung mit Partnerin oder Partner. Die Begierde nach sinnlichem Sex erfüllt sich in einem lustvoll ausgelebten Liebes-Fick.

2. Nackt fühle ich mich ... frei und gelöst, aber nur in den eigenen Wänden. Im nackten Fleisch unter der sinnlichen Haut des Körpers wohnt die Seele wohnt und fühlt sich darin wohl. Ein nackter attraktiver Body mit erotischer Ausstrahlung regt die sexuelle Fantasie an.

3. Selbstbefriedigung ist ... genauso natürlich und selbstverständlich wie Essen und Trinken. Das tägliche Masturbieren fördert das seelische Wohlbefinden. Es ist ein großartiges Feeling, den eigenen Körper zu erforschen und das sinnliche Spiel mit den Genitalien zu genießen.

4. Bei Pornografie denke ich ... in zwei Richtungen: Das kommerzielle Pornobusiness mit der geistlos-trivialen Schwanz-Möse rein-raus Abfolge verdirbt jede echte Lust auf geilen Sex. Die alternative Pornografie fasziniert mit kreativer und experimentierfreudiger Darstellung der Fleischeslust. Und sie hat das Potential Zuschauer zu begeistern und sinnlich zu stimulieren.

5. Explizite Sexfilme im Kino, Fernsehen oder auf Video ... sehe ich mir gern an, wenn sie eine gute und ansprechende Film-Handlung haben. Es ist erfreulich zu beobachten, dass seit mehr als einem Jahrzehnt expliziter Sex subtil aber kontinuierlich den Weg auf die Kinoleinwand findet.

6. Die Vorstellung, dass ich splitternackt fotografiert oder beim leidenschaftlichen Sex gefilmt werde ... hat einen gewissen Reiz. Eine laufende Filmkamera motiviert die Liebespartner beim intimen Lustspiel besonders kreativ zu sein und mit außergewöhnlichen Sexeinlagen zu überzeugen.

7. Meine sexuellen Fantasien im Kopfkino ... sind oft grenzenlos und übertreffen die Realität um ein Vielfaches. Die Inspirationen kommen aus Filmen, Kontakten und Begegnungen. Es ist stimulierend, sich beim Relaxen und beim Onanieren in die Fantasiewelt des Kopfkinos entführen zu lassen.

8. In einem echten Pornofilm mitzumachen ... ist sehr anspruchsvoll. Um einen Liebesakt vor der Kamera authentisch zu zelebrieren, sollten die Partner ein erotisches Charisma haben. Und sie müssen bereit sein, mit vollem Körpereinsatz locker zu agieren. Gleichzeitig sollten sie fähig sein, intime Sexspiele mit Gefühl und ungezügelter Leidenschaft bis zum realen Orgasmus zu steigern.

9. Mein Motto für geilen Sex ist: ... Sex muss man zelebrieren mit Leib und Seele - gefühlvoll und leidenschaftlich bis zur Ekstase!

"Die Freude und das Glücksgefühl stehen an erster Stelle. 
Alles kann, nix muss."
  carmars Motto für geilen Sex.

Montag, 2. Juli 2012

Eine sinnlich-erotische Fantasy-Story von Gloria - Jubiläumsbeitrag für's Kopfkino von Sachsenlove

Zum Jubiläum 1 Million Blogbesucher hatte RSM eine Frage-Aktion zum Thema Sex-&-Pornografie gestartet. Eine ganze Reihe Antworten sind inzwischen zurückgekommen und werden in Kürze im Blog veröffentlicht. 

 

Das Paar "Sachsenlove" war bei der Fragen Bearbeitung besonders kreativ. Als Antwort zu Frage 7 "Meine sexuellen Fantasien beim Kopfkino..." hat Gloria, der weibliche Part von Sachsenlove, als Beispiel gleich eine Fantasie-Geschichte mitgeschickt. RSM veröffentlicht die Erotik-Fantasy mit freundlicher Erlaubnis der Autorin als Jubiläumsbeitrag für angewandtes Kopfkino. 
 
 Sachsenlove - ein reales und experimentierfreudiges Paar.
Gloria & Hansi möchten den besonderen Kick erleben 
und sind stets auf der Suche nach erotischen Abenteuern.


Eine sinnlich-erotische Fantasy-Story von Gloria 

Du sitzt mal wieder an deinem PC, während ich mich im Bad aufhalte! Du stierst auf den Monitor, als gebe es nichts anderes auf der Welt. Doch das gibt es, nur du ahnst es vielleicht noch nicht. Ich stehe im Türrahmen, gehüllt in wenig schwarzem Stoff. Eine schwarze Korsage und einen schwarzen Slip mit Glitzersteinen und ziemlich durchsichtig. Dazu noch schwarze, alterlose Strümpfe. Über das ganze trage ich noch ein schwarzes, durchsichtiges Neglieschee! 


Ich gehe auf dich zu und tippe mit dem Zeigefinger auf deine Schulter! Nur eine „Sekunde“ kam aus deinem Mund! Das verärgerte mich ein wenig, dass du noch nicht einmal aufschaust. 
Ich nehme dich an der Hand und führe dich zum Bett. Ich gebe dir einen Schupps auf das Bett zu. Du sitzt auf dem Bett und schaust so, als würdest du mich gleich vernaschen wollen. Doch zu früh gefreut, denn hier habe ich das Sagen. 

Ich küsse dich am Hals und ziehe dir dabei das Hemd aus. Du legst dich auf das Bett und ich küsse deinen gesamten Oberkörper. Dann ziehe ich dich komplett aus. Ich reiße dir förmlich die Kleider vom Leibe. Ich küsse dich überall und liebkose dein bestes Stück.
Du stöhnst leise und schwingst deinen Kopf genüsslich nach hinten. Ich nehme deine Handgelenke und fessele sie ans Bett. Ich streichle meinen Körper ganz sanft und schaue dir dabei tief in die Augen. 



Ich stehe auf, gehe an den PC und mache leise, ruhige und romantische Musik an! Dann stelle ich mich vor das Bett und beginne rhythmisch meinen ganzen Körper zu der Musik zu bewegen. Ich beginne mich am ganzen Körper zu streicheln.
Ich streiche sanft den Mantel von meinem Körper. Meine Hände bewegen sich von den Beinen nach oben zu meinen Brüsten. Die linke Hand liebkost meine Brüste, während ich mit meiner rechten Hand den Verschluss meines BHs öffne.

Mit einer schnellen Handbewegung schmeiße ich ihn von mir, auf dich zu. Geradewegs landet er neben deinem Gesicht. 
Dann hohle ich aus der Schublade ein schwarzes Tuch hervor und klettere auf dich und bewege meine Hüfte über deinem Intimbereich. Ich presse dabei meine Lustgrotte an deinen Körper. Nun lass ich das Tuch über meinen Körper gleiten, bevor ich dir die Augen verbinde. Ich verwöhne noch einmal deinen wunderbaren, prallen Liebesgefährten! 

 

Dann verlasse ich das Schlafzimmer für einige Minuten. Für dich muss es wohl eine Ewigkeit sein! Das süße Leid, das du erleiden musst, ist ein kleines aber wirkungsvolles Gefühl von etwas Macht, was in mir aufsteigt! Aber keine Sorge, ich komme ja wieder. Ich lass dich ja nicht ewig leiden. Dafür hab ich dich viel zu lieb. Nun komme ich ja zurück. Du erwartest die Berührungen! 

Ich berühre dich und wandere von deinen Beinen über deinen Bauch zur Brust an deinen Hals und dann küsse ich dich auf deinen Mund. Doch halt, was ist das? Du glaubst zu träumen. Du spürst nicht eine, nicht zwei, nein, du spürst vier Hände auf deinem gut gebauten Körper. Aber nein du träumst nicht, was du spürst ist alles wahr.
Ich setze mich auf dein Gesicht und lasse dich meinen süßen Saft schmecken, während die andere Person deinen Zauberstab mit prallen Lippen liebt. Du stöhnst vor lauter Lust, dein Leib fängt an, vor Lust zu vibrieren. 



Nun nehme ich dir die Fesseln ab. Und lasse dir die Möglichkeit, die fremde Frau zu ertasten. Ich führe deine Hände zu ihren heißen Brüsten. Nun tastest du selbst von der Brust über ihren Bauch zu ihren Beinen. Alles an ihr ist glatt und weich. Nun nehme ich dir das Tuch ab. Nun kannst du sie in ihrer vollen Schönheit sehen. Sie hat lange schwarze Haare, wunderschöne strahlend grüne Augen und einen sehr schönen Körper. Ich lächele dich an, doch nun küsse ich sie und wir streicheln uns gegenseitig über die Brüste und dann lassen wir unsere Hände nach unten gleiten und fingern uns gegenseitig. Wir stöhnen alle drei vor purer Lust. 

Nun setze ich mich auf dich und beginne dich wild zu reiten, während sie dich mit der einen Hand streichelt und am Hals küsst und mit der anderen Hand meine Brüste streichelt. Sie schmiegt sich mit ihren nackten Körper an mich und bewegt sich im Takt dazu. Ich stöhne sehr laut und atme immer schneller bis ich komme. Nun flüstere ich dir ins Ohr: "Nimm mich von hinten!" Du folgst meiner Bitte. Sie liegt dabei unter mir und ich küsse sie am ganzen Körper, lecke und fingere sie bis zur Besinnungslosigkeit.  

 

Dein Stöhnen wird nun auch immer sinnlicher und schneller, genau wie bei mir und ihr. Du flüsterst mir ins Ohr: „Ich komme gleich!“ Unsere Bewegungen werden immer schneller und schneller und unser lustvolles Stöhnen wird immer lauter und lauter, bis wir nun alle gleichzeitig kommen. 

Nun sinken wir vor Erschöpfung aufs Bett. Unsere Körper zucken noch, als würde Strom durch sie fließen. Du liegst in der Mitte mit ausgebreiteten Armen. Ich liege links und sie rechts in deinen Armen. Wir streicheln uns gegenseitig ein bisschen. 
Nach einer Weile sagt sie: „Mein Name ist Shara! Wollen wir eine rauchen?“ Ich stehe auf und gehe zum Computer und sage:Schatz, ich habe alles aufgenommen, so können wir uns das später wieder anschauen und uns erinnern.“ 


Eine wirklich schöne Fantasie, von der ich mir vorstellen könnte, dass sie irgendwann einmal wahr wird. Nur habe ich die richtige Frau noch nicht gefunden, grins!  ©Gloria 

DANKE Gloria, 
für deine sinnlich-erotische Fantasy-Story!
DANKE Sachsenlove, 
für die Erlaubnis, eure Bilder auf RSM posten zu dürfen! 
 HERZLICHEN DANK, 
Gloria und Hansi, für die gute Zusammenarbeit! - Imagination

Sonntag, 1. Juli 2012

Eine Million Blogbesucher auf RSM

Margo Stilley and Kieran O'Brien enjoy an intensive blowjob
in 9 Songs (2004) 


 Transgression of the 
  1 Million boarderline

In eigener Sache - RSM - About Us
Heute, am 1. Juli 2012,
hat REAL SEX MAINSTREAM die 
 1 Million  Besuchergrenze
überschritten.


Gry Bay & Mark Stevens perform
Cunnilingus in All About Anna (2005)


Thanks to an ongoing increase of interested visitors 
- from USA 511.000 - 
- from Germany 324.000 - 
- from Austria 28.000 - 
- from Switzerland 23.000 - 
- rest from all over the world -
this blog has achieved today 
1.000.000 users

An interested audience is watching with amusement
Liam Brown while making Do It Yourself in brilliantlove (2010)



Heute - 1. Juli 2012 -
 
Blogaufrufe

1.000.000

Eine Million

REAL SEX MAINSTREAM
 
sagt allen Besuchern:
 
VIELEN DANK!



Demi Moore    -   Posing Naked Under Refreshing Water    -    Warren Cuccurullo
(International Celebrity) ---------------------------------- (Musician, Duran Duran)

Julianne Moore and Mark Ruffalo enjoy
a funny copulation in The Kids Are All Right (2010)


 
1st July 2012

blog counter

1.000.000

One Million

REAL SEX MAINSTREAM

says to all users:

THANKS VERY MUCH


David Boreanaz ---------------- Full Frontal Nudity --------------- Valery Kaprisky
(These Girls, 2005) ----------------------------------- (Die Öffentliche Frau, 1984)

Care Otis and Mickey Rourke are fucking passionate
with intense and full body exertion in Wilde Orchid (1989)

REAL SEX MAINSTREAM
zeigt einem interessierten Publikum auch weiterhin
expliziten SC & HC Sex aus Internationalen Filmproduktionen